Universitätssiegel

Beteiligte Institute

Geographisches Institut

Das Geographische Institut in Heidelberg befasst sich mit räumlich differenzierten naturbezogenen, wirtschaftliche, politischen und sozialen Prozessen, deren wechselseitigen Beziehungen und ihren räumlichen Auswirkungen. Aufgrund der Stellung der Geographie am Schnittpunkt von Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften eignet sich das Fachgebiet vor allem dazu interdisziplinäre Fragestellungen zu beantworten.

Institut für Geowissenschaften

Das Geowissenschaftliche Institut beschäftigt sich mit der Entstehung und Entwicklung der Erde, von seiner Bildung vor 4,5 Milliarden Jahren bis heute. Gesellschaftlich hohe Relevanz hat die Forschung der Früherkennung von Georisiken, und Fragestellungen zum aktuellen Klimawandel. Hierbei sind vor allem unterschiedliche Datierungsmethoden von großer Wichtigkeit um Fragestellungen der Paläoklimaforschung, Archäometrie oder Paläoumweltforschung zu erklären.

Institut für Ur- und Frühgeschichte

Die Ur- und Frühgeschichte ist eine historisch arbeitende Kulturwissenschaft. Ausgehend von den materiellen Hinterlassenschaften (Funde und Befunde) erforscht sie Umwelt, Wirtschaft und soziale Strukturen der frühen Menschheit ebenso wie Kunst, Brauchtum und Religion, soweit jene einen materiellen Niederschlag finden. Ihr Ziel ist somit die Analyse und Rekonstruktion kulturhistorischer Zusammenhänge und Entwicklungen über den zeitlichen und räumlichen Rahmen schriftlicher Überlieferung hinaus.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 24.02.2016
zum Seitenanfang/up