Universitätssiegel
Christina Herrmann

Max-Weber-Institut für Soziologie
Bergheimer Straße 58
Zimmer 3.029
christina.herrmann@soziologie.uni-heidelberg.de
Tel: 06221/ 54 2999

 

Christina Herrmann

Christina Herrmann ist Doktorandin am Institut für Soziologie der Universität Heidelberg. Im Interdisziplinären Projekt Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft wird sie über die Vernetzung des generationen­über­grei­fen­den Lernortes B³ im neuen Stadtquartier Bahnstadt promovieren. Ihr Bachelor­stu­di­um in Soziologie und Politikwissenschaft absolvierte sie in Tübingen. An­schlie­ßend wechselte sie in den Soziologie-Masterstudiengang mit forschungs­orientierter Spezialisierung im Bereich Gesellschaftsstruktur und -entwicklung nach Heidelberg. Der Schwerpunktbereich wurde nach drei Semestern mit dem Forschungsbericht über die Stabilität von Cliquen in sozialen Netzwerken abgeschlossen. Für ihre Masterarbeit untersuchte sie in einer qualitativen Studie die Parallelen und Unterschiede zwischen unmittelbarem und stellvertretendem Aktivismus.

Publikationen
  • Herrmann, Christina (2013): Parallelen und Unterschiede zwischen unmittelbarem und stellvertretendem Aktivismus. Qualitative Untersuchung der Tierrechts- und Queerbewegung. (unveröffentlichte Masterarbeit)
  • Herrmann, Christina (2012): Stabilität von Cliquen in sozialen Netzwerken. (unveröffentlichter Forschungsbericht)
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 23.06.2016
zum Seitenanfang/up