Universitätssiegel
Projekt
Förderung: Stipendium der thailändischen Regierung
Laufzeit: seit 2006
 

Forschungsprojekt

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Transnationaler Tourismus in Regionen des festländischen Südostasien (Nordostthailand, Laos, Kambodscha, Vietnam)

Transnationaler Tourismus in Regionen des festländischen Südostasien (Nordostthailand, Laos, Kambodscha, Vietnam)

Einige klassische Tourismusdestinationen in Südostasien sind seit den Terroranschlägen der letzten Jahre (Südphilippinen, Bali) in die Krise geraten; die internationale Tourismusindustrie sucht daher verstärkt nach sicheren Alternativen, nicht zuletzt in den früher für den internationalen Erholungsreiseverkehr weitgehend verschlossenen Staaten des festländischen Südostasien. Nach der Öffnung der Grenzen von Laos, Kambodscha, Vietnam und Südchina für den internationalen Tourismus und dessen inzwischen verstärkter Förderung beginnen sich die regionalen Touristenströme zu verändern; Akteure des sich abzeichnenden Booms und die Folgen dieser Entwicklung für die betroffene Bevölkerung werden damit zu einem interessanten Thema der Humangeographie.

Im Rahmen eines durch ein fünfjähriges Stipendium geförderten Promotionsvorhabens untersucht Warangkana Thawornwiriyatraku, M.Sc. die Entwicklung des transnationalen Tourismus in Nordostthailand und im angrenzenden Laos, die veränderten Reisemöglichkeiten im Kontext des Aufbaus eines transnationalen Straßennetzes sowie die lokalen, nationalen und internationalen Akteure der Tourismusentwicklung, ihre Unternehmensstrategien und die Folgen für die wirtschaftsräumliche Entwicklung der genannten Länder.

Transnationaler Tourismus in Regionen des festländischen Südostasien
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 31.03.2016
zum Seitenanfang/up