Universitätssiegel
Projekt
Laufzeit: 01.04.2007 - 31.12.2009
Finanzierung: His Highness Sheikh Saud Al Qasimi, Crown Prince and Deputy Ruler of the Emirate of Ras Al Khaimah
 
Antragssteller
 
Mitarbeiter
 

Forschungsprojekt

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Tourismusforschung und Tourismus-Informationssystem für das Emirat Ras Al Khaimah

Im Auftrag Seiner Hoheit Sheikh Saud Al Qasimi, Kronprinz und stellvertretender Regent des Emirats Ras Al Khaimah, erstellt eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Dr. Heiko Schmid vom Geographischen Institut der Universität Heidelberg ein Tourismus-Informationssystem für das Emirat Ras Al Khaimah. Innerhalb des Forschungsprojektes werden dazu nicht nur die technischen Voraussetzungen für ein webbasiertes Tourismus-Informationssystem geschaffen, sondern auch verschiedene tourismusbezogene Forschungsarbeiten zu Ras Al Khaimah angefertigt. In einem ersten Schritt wurde dazu von Herrn Bodo von der Trenck eine Staatsexamensarbeit begonnen. Unter dem Titel "Tourismus und Tourismuspotential im Emirat Ras Al Khaimah" hat Herr Trenck von Oktober bis Dezember 2006 in Ras Al Khaimah bereits zahlreiche qualitative Experteninterviews sowie eine kleine quantitative Touristenbefragung durchgeführt. Weitere wissenschaftliche Arbeiten sollen an diese Ersterhebung anschließen und jeweils einzelne Aspekte des Tourismus in Ras Al Khaimah beleuchten.

Evaltuation Dubai

Die Ergebnisse der Tourismusforschung liefern schließlich die wissenschaftliche Grundlage für die Erstellung eines webbasierten Tourismus-Informationssystems (TIS), das interaktive Karten, Tourenvorschläge, touristische Attraktionen sowie praktische Informationen zu Hotels und Sehenswürdigkeiten enthalten soll und sich damit dezidiert an den Wünschen und Bedürfnissen der Touristen orientiert. Neben der Bereitstellung von touristischen Informationen soll das TIS aber auch verschiedene Anwendungen wie die Adressfindung, die Hotelsuche oder eine Tourenplanung im Internet bereitstellen. Darüber hinaus ist die Entwicklung eines 3D-Landschaftmodells mit Hilfe von digitalen Höhenlinien und hochauflösenden Luftbildern vorgesehen. Später sollen so potentielle Touristen vorab im Internet einen plastischen, dreidimensionalen Eindruck beispielsweise von Waditouren oder Rundreisen vermittelt bekommen. Eine weitere Anwendung auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung wird zudem die historische Darstellung der Stadt Ras Al Khaimah zu Beginn des 20. Jahrhunderts darstellen. In Form von dreidimensionalen interaktiven Perspektiven sollten hier historische Stadtansichten das historische und traditionelle Siedlungsbild rekonstruieren und veranschaulichen.

Flyover

Quelle: Rekonstruierte historische Stadtansicht von Ras Al Khaimah um 1930

Als Herzstück des Tourismus-Informationssystems und der verschiedenen Anwendungen dient eine Geodatenbank, die bereits in mehreren Projektschritten seit 2005 im Rahmen eines Forschungsprojekts zu einem GIS-basierten Adressierungssystem für das Emirat Ras Al Khaimah von der Heidelberger Projektgruppe entwickelt wurde. Diese Datengrundlage soll schrittweise um tourismusrelevante Information und die Ergebnisse der Tourismusforschung - beispielsweise im Zusammenhang mit der Rekonstruktion des historischen Siedlungskerns von Ras Al Khaimah - erweitert werden.

Im Rahmen des Tourismus-Informationssystems sind im einzelnen vorgesehen:

  • Implementierung eines Internet Servers sowie eines Web-Mapping Servers auf der Grundlage von ESRI ArcIMS,
  • Erstellen einer umfangreichen Geodatenbank für das Emirat Ras Al Khaimah mit Luftbildern, Grundlagenkarten, Straßensystem, Adressdaten, Gebäuden und touristischen Informationen wie Hotels, Sehenswürdigkeiten oder Tourenvorschlägen,
  • Verknüpfung bereits bestehender touristischer Web-Angebote von Hotel-, Reise-, Event- und Touranbietern,
  • Einbindung zahlreicher Landschaftsaufnahmen in eine interaktive Karte zu touristisch interessanten Gebieten,
  • Angebot einer Adressensuchfunktion mit der neben Adressen auch bekannte Lokalitäten auf einer Karte verortet werden können,
  • Entwicklung und Bereitstellung eines dreidimensionalen Geländemodells, das einen realen dreidimensionalen Eindruck ermöglicht und hochauflösende Luftbilder einbezieht,
  • Bereitstellung von virtuellen Überflügen auf der Grundlage des 3D-Modells, um beispielsweise angebotene touristische Touren vorzustellen,
  • Rekonstruktion eines virtuellen dreidimensionalen Siedlungsmodells von Ras Al Khaimah zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der Grundlage einer historischen Quellenforschung.

Ziel des Projektes ist die Bereitstellung eines webbasierten Tourismus-Informationssystems, um den sich derzeit stark entwickelnden Tourismus im Emirat Ras Al Khaimah zu unterstützen und potentielle Touristen im Vorfeld einer Reise über mögliche Angebote und Freizeitmöglichkeiten zu informieren. Eine gezielte Begleitforschung im Bereich Tourismus und Tourismuspotential soll zudem der angebotsbezogenen Tourismusplanung dienen.

Tourist Map


Karte
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 17.08.2015
zum Seitenanfang/up