Universitätssiegel
Verwendung von Qualitäts­sicherungsmitteln (SS 2015)
Übersicht
Detailansicht

Weitere Tabellen, Protokolle und Informationen finden sich im Dokumentenarchiv.
 
Kontakt
Briefkasten BST 48, 1.OG
stuko@geog.uni-heidelberg.de
 
Weitere Informationen über alle mit Studenten besetzten Gremien und Möglichkeiten der stu­den­ti­schen Mitbestimmung am Geo­gra­phi­schen Institut.
 
Alle Informationen über die Stu­di­en­ge­büh­ren­kom­mis­si­on und die Verwendung von Stu­­di­­en­­ge­­büh­­­ren am Geographischen In­s­ti­tut.

Hinweis: Mit dem Ersetzen der von 2007 bis 2012 erhobenen Stu­­di­­en­­ge­­büh­­ren durch Qua­­­li­­­täts­­­­si­­­che­­­rungs­­­mit­­­tel des Landes hat die Stu­di­en­kom­mis­si­on die Auf­­ga­ben der früheren ­Gebkom über­nom­men.
 

Studienkommission

Die Studienkommission (kurz: StuKo) ist ein Gremium auf Institutsebene und dem Fakultätsrat unmittelbar untergeordnet. Zu den Hauptaufgaben gehören das Beraten über die Verteilung der Qualitätssicherungsmittel am Geographischen Institut sowie das Verändern und Beschließen neuer Studiengänge, über die an­schließend im Fakultätsrat entschieden wird.

Kommissionsmitglieder

Die Kommission besteht aus insgesamt acht stimmberechtigten Mitgliedern: drei Professoren, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter und vier studentische Mitglieder. Die studentischen Mitglieder werden einmal pro Jahr in einer Voll­ver­samm­lung von den Studierenden der Geographie gewählt Damit es in den Sitzungen keine Un­ter­be­setzung wegen Abwesenheit gibt, werden darüber hinaus feste Stell­ver­tre­ter be­stimmt. Den Vorsitz hat der Studiendekan, zurzeit also Prof. Dr. Lucas Menzel.


Besetzung im WS 2016/17 und SS 2017:

Prof. Dr. Bernhard Höfle

Prof. Dr.
Bernahrd Höfle

Prof. Dr. Ulrike Gerhard

Prof. Dr.
Ulrike Gerhard

Dr. Stefan Hecht

Dr.
Stefan Hecht

Foto folgt noch

Angelika
Kinas

Andreas Schössler

Andreas
Schlösser

Robert Vogel

Robert
Vogel

Viven Zahs

Vivien
Zahs

Stellvertreter (WS 2016/17 und SS 2017)

Prof. Dr. Anna Growe

Prof. Dr.
Anna Growe

Dr. Klaus Sachs

Dr.
Klaus Sachs

Foto folgt noch

Stefan
Eberlein

Foto folgt noch

Katharina
Przybill

Foto folgt noch

Moritz
Schott

Pia Liepe

Florian
Weissenrieder

Was macht die Studienkommission?

Die Studienkommission (kurz: StuKo) ist ein Gremium auf Institutsebene und dem Fakultätsrat unmittelbar untergeordnet. Zu den Hauptaufgaben gehören Entscheidungen und Anhörungen z.B. bei der Reformierung einzelner Studiengänge in der Geographie, bei Anpassungen von Zulassungsordnungen oder bei der Begutachtung von Studiengängen in der Geographie im Rahmen der Qualitätsoffensive der Universität Heidelberg. Hinzu kommt die Beratung über Anträge zur Verwendung dezentraler Qualitätssicherungsmittel am Geographischen Institut. Die StuKo Geographie tagt etwa zwei Mal pro Semeseter; Beschlüsse werden dem Fakultätsrat zur weiteren Entscheidung vorgelegt.

Anträge & Ideen sind von allen erwünscht!

Jeder, der Vorschläge oder Ideen zur Verwendung der Qua­li­täts­si­che­rungs­mit­tel am Geographischen Institut hat, kann einen entsprechenden Antrag an die Studienkommission richten (nicht nur Haupt­fach­stu­die­ren­de). Sie ist dankbar für jeden sinnvollen Hinweis, der bei ihr eingeht, da die Mitglieder selbst nicht alle „Ecken“ kennen können, an denen die Lehre verbessert werden kann. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn so­wohl Studenten als auch Dozenten in Form eines Antrags darauf hin­wei­sen.

Der Antrag sollte folgende Informationen beinhalten:

  • Wer stellt den Antrag? (Name und E-Mail-Adresse)
  • Wer wird die beantragte Veranstaltung ausführen und wurde diese Person bereits gefragt? (nur bei Lehrveranstaltungen nötig)
  • Was soll finanziert werden?
  • Warum soll es finanziert werden? (Begründung, Notwendigkeit, Bedarf)
  • Wie viel Geld wird benötigt? (Kostenschätzung, ggf. bisherige Finanzierung – z.B. je Lehrveranstaltung 1.200 Euro)

So oder ähnlich kann der fertige Antrag dann aussehen:
Beispielantrag an die Studienkommission der Geographie

Die studentischen Anträge werden nur von den studentischen Vertretern der Kommission und der studentischen Hilfskraft eingesehen. In den Sitz­un­gen werden die Anträge anonym behandelt. Auf diese Weise sollen alle Studenten ermutigt werden, eigene Ideen einzureichen.

Bis wann können Anträge abgegeben werden?

Anträge können in der Regel immer bis Mitte des Semesters für das darauf folgende Semester abgegeben werden. Der genaue Termin der Abgabefrist wird über einen Aushang bekannt gegeben.

Wo können Anträge abgegeben werden?

Abgabe des schriftlichen Antrages über:

Für alle Studierenden besteht die Möglichkeit, an einem öffentlichen Tref­fen der studentischen Vertreter teilzunehmen, wo bisher ein­ge­gan­ge­ne Anträge besprochen (unter den oben genannten Kriterien der Ano­ny­mi­tät) und Ideen gesammelt werden. Diese Treffen finden in der Regel we­ni­ge Tage nach der Abgabefrist statt.
Interessierte sind herzlich eingeladen!

Kontakt und weitere Informationen

Es besteht außerdem immer die Möglichkeit, die Studienkommission per E-Mail zu er­rei­chen und ein Treffen zu arrangieren. Des Weiteren haben alle stu­den­ti­schen Vertreter ein offenes Ohr für Ideen und Anregungen und las­sen sich jederzeit gerne in der Uni ansprechen.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 13.11.2016
zum Seitenanfang/up