Home >

Lehrpreis

Ausschreibung: Preis für Hochschullehre Geographie

 

Der Verband der Geographen an deutschen Hochschulen (VGDH) schreibt im Jahr 2017 erneut den „Preis für Hochschullehre Geographie“ unter dem Titel „Innovative Hochschullehre in der Geographie“ aus. Der mit 1.500 Euro dotierte Preis wird für herausragende Leistungen in der Hochschullehre im Fach Geographie verliehen und beim Deutschen Kongress für Geographie in Tübingen übergeben.

Prämiert werden Personen für deren besondere Leistung in einer aktuellen Lehrveranstaltung (ab Wintersemester 2015/16).

Die Lehrveranstaltung muss folgende Kriterien erfüllen:

 

  • Sie gehört dem üblichen Kanon von Lehrveranstaltungen im Fach Geographie an (z. B. Vorlesung, Seminar, Exkursion, Studienprojekt, eLearning).
  • Sie ist übertragbar/ kann wiederholt oder verstetigt werden.
  • Sie ist konzeptionell bzgl. Inhalt, Struktur und Format auf die Implementierung von Innovationen in der Hochschullehre ausgerichtet.

 

Außerdem werden mindestens zwei weitere Aspekte berücksichtigt, wie zum Beispiel:

  • Einsatz von Unterrichtsmethoden zur Motivation für eigenständiges Arbeiten und zur kritischen Reflektion des Stoffes durch die Studierenden
  • Ergänzung und Verwendung von inhaltlich klar strukturierten Lehr- und Lernmaterialien
  • Unterstützung der Einschätzung und Reflektion des eigenen Lernfortschritts der Studierenden (Studierendenzentriertheit)
  • Aufzeigen der Relevanz des Erlernten für den weiteren Studienverlauf/wissenschaftliches Arbeiten/Berufspraxis

 

KandidatInnen können Eigenbewerbungen einreichen oder von einem Mitglied ihrer jeweiligen Fakultät oder der Studierendenvertretung/Fachschaft vorgeschlagen werden.

Eigenbewerbung

Eine Eigenbewerbung enthält folgende Angaben:

  • Seminarkonzept incl. der Darstellung von Zeitplan, Inhalten, Anforderungen und einer methodisch-didaktischen Reflektion.
    Nutzen Sie hierzu bitte das Formblatt.
  • Evaluation der Lehrveranstaltung oder Stellungnahme der Studierendenvertretung
  • Nennung einer Referenzperson aus dem Institut der BewerberInnen für Rückfragen der Jury zum Lehrkonzept und dem Lehrenden

Vorschlag für eine Nominierung

Ein Vorschlag für eine Nominierung enthält folgende Angaben:

  • Name und Kontaktadresse der vorgeschlagenen Person
  • Name und Kurzbeschreibung der Referenzveranstaltung
  • Begründung des Vorschlags

Nutzen Sie hierzu bitte das Formblatt.

 

Bitte senden Sie die Eigenbewerbungen bzw. Vorschläge inklusive ausgefülltem Formblatt bis spätestens zum 01. Mai 2017 (Einsendeschluss) an folgende Adresse: lehrraum@uni-hd.de

Über die Vergabe des Preises wird eine Jury entscheiden, die sich aus VertreterInnen des VGDH-Vorstandes, des Hochschulverbandes für Geographiedidaktik (HGD), des AK Hochschullehre Geographie und des GeoDaches sowie des/der Preisträgers / Preisträgerin der letzten Ausschreibung zusammensetzt.

 

Für den VGDH Vorstand: Birgit Neuer, Karlsruhe und Antje Schlottmann, Frankfurt.

 

 

Seitenbearbeiter: Webmaster
Letzte Änderung: 16.11.2016
zum Seitenanfang/up