Universitätssiegel
Joachim B. Schultis

jbschultis@t-online.de
Tel: +49 6221 803621 (Privat)

 

Biographische Daten

Joachim B. Schultis (* Sindelfingen 10.02.1943) / Ausbildung zum Vermessungs­techniker beim Staatl. Vermessungsamt Böblingen / Studium der Geographie, Ge­schichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität Tübingen, Promotion zum Dr. phil. (1970) / Honorarprofessor für Angewandte Geographie mit Schwerpunkt Stadtplanung der Universitäten Tübingen (seit 1985) und Heidelberg (seit 1993).

Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Geschichte der Universität Tübin­gen (1970–1972) / Oberregierungsrat im Parlamentarischen Beratungsdienst des Landtags von Baden-Württemberg (1972–1974) Bürgermeister/Oberbürgermeister (seit der Erhebung zur Großen Kreisstadt) der Stadt Nagold (1974–1992) / Erster Bürgermeister und Dezernent für Bauen und Sport der Stadt Heidelberg (1992–2000).

Kuratoriumsvorsitzender des Max-Planck-Instituts für Kernphysik Heidelberg (1999–2010).

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 05.08.2011
zum Seitenanfang/up