Universitätssiegel
Schila Németh
 
Projekte
 

Schila Németh, M.A.

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Schila Németh war bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialgeographie. Sie studierte an der RWTH-Aachen im Magisterstudiengang Soziologie, Wirtschaftsgeographie und Politische Wissenschaft. Ihre Magisterarbeit befasste sich mit der Analyse von Policy-Netzwerken im Kontext des Kooperationsnetzwerks von quartierrelevanten Organisationen im Förderprogramm „Soziale Stadt Ansbach“. Innerhalb dieser Thematik befasste sie sich sowohl mit Aspekten der Stadtentwicklung als auch mit Netzwerken auf (kommunal-) politischer Ebene.

Forschungsinteressen

Schila Németh interessiert sich für organisatorische Netzwerke im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektor. Gegenwärtig forscht sie im Rahmen des BMBF-Vorhabens krea.nets über die Organisation und Steuerung innovationsorientierter Unternehmensnetzwerke im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Methoden der sozialen Netzwerkanalyse bilden einen der Schwerpunkte in der empirischen Forschung.

Aktuelle Veröffentlichungen

Németh, S (2008): Interorganisatorische Netzwerkstrukturen im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“ im Fördergebiet Ansbach – Innenstadt. Aachen: RWTH, Institut für Soziologie. (unveröffentlichte Magisterarbeit)

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 23.02.2017
zum Seitenanfang/up