Universitätssiegel
Madeleine Wagner

Berliner Straße 48
Zimmer 106
madeleine.wagner@uni-heidelberg.de
Tel: +49 6221 54-5565

 

Madeleine Wagner, M.Sc.

Madeleine Wagner arbeitet seit Juni 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Regional Governance im Projekt Bewertung und Wahrnehmung von Grün- und Freiflächen in urbanen Regionen im Kontext von Klimaschutz und Klimaanpassung (GREIF). Sie absolvierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ihr Masterstudium in Geographie mit den Nebenfächern Politikwissenschaften und Volkswirtschaftslehre. Ihren Bachelor in Geographie studierte sie zuvor an den Universitäten Heidelberg und Montpellier (Paul-Valéry Montpellier III) mit dem Nebenfach Öffentliches Recht. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie die Bedeutung von temporärer räumlicher Nähe für die Innovationsmethode Design Thinking sowie das dabei entstehende Spannungsverhältnis zwischen Innovation, Kreativität, Vertrauen und Raum.

Madeleine Wagner arbeitet bereits seit 2013 als studentische Hilfskraft in unterschiedlichen Forschungsprojekten mit. So unterstützte sie die Abteilung Wirtschafts- und Sozialgeographie im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsprojekt Neo-Kunsthandwerk, digitale Technologie und die neuen Rolle der Peripherie im Weltmarkt für stille und bewegte Bilder. Darüber hinaus arbeitete Madeleine Wagner in der Abteilung Regional Governance am Projekt Zwischen Netzwerk und Territorium: Leitbilder für die strategische Raumentwicklung in Europa im Vergleich als studentische Hilfskraft mit sowie zudem als Tutorin für wissenschaftliches Arbeiten und Schlüsselkompetenzen.

Forschungsinteressen

Die Forschungsinteressen von Madeleine Wagner liegen vor allem im Bereich der Wirtschaftsgeographie. Hierbei stehen insbesondere Kooperations-, Innovations- und Transformationsprozesse im Fokus.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 29.06.2017
zum Seitenanfang/up