Universitätssiegel
Adresse
Geographisches Institut
Im Neuenheimer Feld 368
69120 Heidelberg
 
 
Sekretariat
Bettina Knorr
Im Neuenheimer Feld 368
69120 Heidelberg
 
Kontaktinformation
knorr@uni-heidelberg.de
Tel: +49 (0) 6221 54-5560
Fax: +49 (0) 6221 54-4529
 
Besuchsinformation
Zimmer 108, 1. OG
Bürozeiten:
Mo–Do, 9:00–12:00 Uhr
 
Institutionelle Zugehörigkeiten
HCE – Heidelberg Center for the Environment

IWR – Interdisciplinary Center for Scientific Computing
 
Mitgliedschaften
Humanitarian
OpenStreetMap
missing maps
AGILE – Logo
OSGeo GeoForAll
OGC – Logo
ISDE – Logo
GeoIT
Geomer-mrn-Logo
 

Professur für Geoinformatik / GIScience (GIS)

Titelbild

Die Abteilung Geoinformatik betreibt Grundlagenforschung und angewandte Forschung im Bereich GIScience und Geoinformatik. Dabei liegt ein Fokus auf der Untersuchung nutzergenerierter Geoinformationen (VGI, Crowdsourcing, Citizen Science). Zu diesem Zweck entwickeln wir innovative Methoden und Analyseverfahren u.a. in den Bereichen Humanitäre Hilfe (Katastrophenmanagement), Smart Mobility und Big Spatial Data Analytics (VGI Datenqualität etc.). Das „Heidelberg Institute for Geoinformation Technology“ (HeiGIT gGmbH), An-Institut an der Universität Heidelberg, erlaubt uns dabei, die in der Forschung erlangten Erkenntnisse in praktische Lösungsansätze umzusetzen. Zudem unterstützen wir die Lehre in unseren Geographie-Studiengängen in Form eines breiten Kursangebotes - im Master Geographie ist dabei die Wahl eines ausgewiesenen Schwerpunktes "Geoinformatik" möglich.

Beachten Sie bitte unsere offenen Stellenangebote.

Aktuelle Nachrichten

Tagesaktuelle Nachrichten aus unserer Forschungsgruppe finden Sie auf giscienceblog.uni-hd.de (dieser ist auch als RSS-Feed erhältlich). Unsere Publikationen in wissenschaftlichen Journalen und Beiträge auf Konferenzen finden sich jeweils auf eigenen Seiten. Sie können uns ebenfalls auf Facebook und Twitter folgen.

23.08.2019 17:42
Place in GIScience Paper at Platial 2019

The International Symposium on Platial Information Science PLATIAL’19 will be held this year at the University of Warwick in September 5-6. The programme has just been published and includes a paper from our research group about a systematic literature review about Place in the GIScience Community. As the first PLATIAL’2018 symposium held in Heidelberg 2018 the [...]

20.08.2019 13:56
Interested in time-dependent routing?

We are delighted to invite you to join a workshop on open-source routing with time-dependent restrictions, see http://giscienceblog.uni-hd.de/2019/04/17/project-tardur-starts-open-source-routing-with-time-dependent-restrictions/. The workshop is taking place on Friday before the State of the Map conference, 20th September 2019 in Heidelberg. It is free of charge and will last from 9:00 to 16:00 with a lunch [...]

18.08.2019 18:30
High-frequency and high-resolution monitoring of rock glacier dynamics

How do the dynamics of surface change on a rock glacier look like over an entire summer season? And how is rockfall activity and storage and talus supply from the headwall of a rock glacier related to patterns of its movement? These and other questions are currently investigated within the AHK-4D and Geomorph4D projects of the 3DGeo [...]

18.08.2019 08:52
HeiGIT beim Tag der offenen Tür im Auswärtigem Amt, 17.-18. August

Wer steckt eigentlich hinter Missing Maps? Und wie können auch Sie in dem humanitären Mappingprojekt aktiv werden? Besuchen Sie uns heute beim Tag der offenen Tür im Auswärtigem Amt an unserem gemeinsamen Stand mit dem Deutschen Roten Kreuz. Weitere Informationen finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie.

15.08.2019 03:07
Green spaces in cities promote well-being and mental health — ‘Nature’ Neuroscience study published with participation of GIScience researchers at Heidelberg University

INTERDISCIPLINARY NATURE STUDY SHOWS THAT INNER TOWN GREEN DIRECTLY INFLUENCES ON CITY RESIDENTS Inner city green areas such as lawns, flowerbeds, trees or parks can directly improve the well-being of city dwellers. These are the findings of a recent study conducted by scientists from GIScience Research Group at Heidelberg University and the Heidelberg Institute for Geoinformation [...]

12.08.2019 10:38
KI-Exponat des HeiGIT zu MissingMaps und Permafrostdetektion auf dem Portal zum Wissenschaftsjahr 2019 “Künstliche Intelligenz”

Seit einiger Zeit findet sich das gemeinsame Exponat des HeiGIT und des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung für die Ausstellung “Künstliche Intelligenz” auf der “MS Wissenschaft” auch auf dem Webportal zum Wissenschaftsjahr 2019. Das Thema “Künstliche Intelligenz” des Wissenschaftjahres 2019 wird dabei an zwei Beispielen aufgegriffen. Diese zeigen wie jedermann durch das Erzeugen von Trainingsdaten [...]

10.08.2019 17:17
Feasibility of Using Grammars to Infer Indoor Room Semantics

Current indoor mapping approaches can detect accurate geometric information but are incapable of detecting the room type or dismiss this issue. A recently published paper investigates the feasibility of inferring the room type by using grammars based on geometric maps. Specifically, we take the research buildings at universities as examples and create a constrained attribute [...]

09.08.2019 11:18
TdLab Geography at IPCC SRCCL launch event

On 8 August 2019, Dr. Nicole Aeschbach (TdLab Geography) attended the launch event for the IPCC special report on climate change, desertification, land degradation, sustainable land management, food security, and greenhouse gas fluxes in terrestrial ecosystems (SRCCL) at the World Meteorological Organization (WMO) in Geneva, Switzerland. After an introduction by Hoesung Lee, Chair of the [...]

07.08.2019 21:46
GRÜNFLÄCHEN IN STÄDTEN FÖRDERN WOHLBEFINDEN; ‘Nature’ Neuroscience Studie mit Beteiligung der Geoinformatik der Universität Heidelberg veröffentlicht:

INTERDISZIPLINÄRE STUDIE ZEIGT, DASS INNERSTÄDTISCHES GRÜN UNMITTELBAR EINFLUSS AUF STADTBEWOHNER HAT Innerstädtische Grünflächen wie Rasen, Blumenbeete, Bäume oder Parks können unmittelbar das Wohlbefinden im Alltag von Stadtbewohnern verbessern. Das zeigt eine aktuelle Studie, die Wissenschaftler des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim gemeinsam mit Geoinformatikern der Universität Heidelberg und Forschern des Mental mHealth Lab am [...]

06.08.2019 15:21
HeiGIT beim Tag der offenen Tür beim Auswärtigen Amt

Am 16. und 17. August öffnet das Auswärtige Amt in Berlin die Tore für die Öffentlichkeit. An diesen Tagen kann nicht nur das Auswärtige Amt selbst besichtigt werden, verschiedene Diplomaten, Vertreter verschiedener Ministerien, Einrichtungen und Organisationen werden vor Ort sein, um aktuelle Projekte und Ideen vorzustellen. In diesem Rahmen wird es auch einen „Humanitären Raum“ geben, [...]

GIScience Teamfotos
GIScience Team

GIScience-Team (Aufnahme nach einem Jour-Fixe-Meeting in 2017)

GIScience Team

GIScience-Team (Aufnahme nach einem Jour-Fixe-Meeting in 2014)

GIScience Team

GIScience-Team bei einem Retreat in Trifels-Annweiler im Februar 2013

GIScience Team

GIScience-Team (Aufnahme nach einem Jour-Fixe-Meeting in 2012)

In Memoriam Peter Meusburger
Peter Meusburger

Am 18. Dezember 2017 starb viel zu früh Prof. Dr. Dr.h.c. Peter Meusburger. Wir trauern um einen großen Wissenschaftler, Lehrer und geschätzten Kollegen. Mitte der 90er etablierte er den ersten GIS-Pool an der Universität Heidelberg und startete GIS-bezogene Forschungsaktivitäten. Wir werden Ihn nicht vergessen. (Trauermeldung der Universität)

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 04.07.2019
zum Seitenanfang/up