Universitätssiegel

Berliner Straße 48
Raum 015
E-Mail: judith.keller@uni-heidelberg.de
Tel: +49 6221 54-5593

 
Sprechstunde

Montag, 10 Uhr

oder nach Vereinbarung

per MS Teams oder Telefon

 
 
Projekte

Beitrag HCA Graduate Blog: "Falling into the Crevice – COVID-19 Pandemic Puts Spotlight on Housing Disparities in the U.S. Capital.”

Ringvorlesung: "Renaissance oder Krise? Überlegungen zur aktuellen Situation und Zukunft der US-amerikanischen Stadt"

BW2 Lernplattform: Beispielaufgaben aus dem Studium

Podcast: Corona in den USA

Erlebbare Wissenschaften: Stadt der Zukunft

 

Judith Keller

Judith Keller ist Doktorandin im Graduiertenkolleg Authority and Trust in American Culture, Society, History, and Politics am Heidelberg Center for American Studies (HCA), gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. In diesem interdisziplinären Projekt befasst sich Judith Keller mit der urbanen Dimension von Vertrauen, die sie auch schon in ihrer Abschlussarbeit The Spatiality of Trust am Beispiel des Wiederaufbaus von New Orleans nach Hurricane Katrina untersuchte. Judith Keller studierte Geographie und Anglistik an der Universität Heidelberg sowie der Heidelberg University Tiffin, Ohio, und schloss 2019 mit Staatsexamen ab. Seitdem ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Geographie Nordamerikas tätig. Im Sommer 2019 war sie außerdem Teilnehmerin des Abigail Adams Sommer Seminars an der Harvard University in Cambridge, MA, wo sie sich ausführlich mit amerikanischer Demokratie aus sozialwissenschaftlicher Perspektive beschäftigte.

Forschungsinteressen

Judith Keller beschäftigt sich mit sozialgeographischen Themen in urbanen Räumen, wobei meist die Frage nach sozialer Gerechtigkeit im Sinne von Zugang zu Wohnraum, Bildung, Krankenversorgung, gesunder Ernährung und städtischer Infrastruktur im Mittelpunkt steht. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf nordamerikanischen Städten, wobei dies durch einen Migrations- und Mobilitätsperspektive auf die Amerikas erweitert wird. Außerdem arbeitet Judith Keller gerne an den Schnittstellen ihrer beiden Studienfächer und betrachtet die Darstellung von (urbanen) Räumen in Literatur und Film.

Promotionsprojekt

In ihrem Promotionsprojekt widmet sich Judith Keller der Bedeutung von Vertrauen in der Stadtentwicklung, insbesondere in Bezug auf das Thema Wohnen in der Stadt. In einer sich wandelnden Stadtgesellschaft erleben viele Städte eine gravierende Wohnraumkrise und so ist die Angst vor dem Verlust des Zuhauses für viele Menschen zur alltäglichen Realität geworden, da ihr Wohnraum durch Flagship Projekte, Gentrifizierung, steigende Mieten oder auch Zwangsräumungen bedroht ist. Dies führt, so die These, auch zu einer Veränderung von Vertrauensstrukturen, welche sich wiederum auf den Stadtraum auswirken. Die konzeptuellen und empirischen Analysen beziehen sich im Dissertationsprojekt von Judith Keller auf ausgewählte nordamerikanische Städte. Das Promotionsprojekt ist eingebettet in das DFG-Graduiertenkolleg Authority and Trust am Heidelberg Center for American Studies.

Publikationen
  • Keller, J. & Rever, L. (2021): Falling into the Crevice – COVID-19 Pandemic Puts Spotlight on Housing Disparities in the U.S. Capital. HCA Graduate Blog.
  • Gerhard, U., Keller, J. & Werner, C. (2021): Trust and the City. Analyzing Trust from a Socio-Spatial Perspective. In G. Leypoldt & M. Berg (Eds.): Authority and Trust in US Culture and Society. Interdisciplinary Approaches and Perspectives, pp. 111-134. Bielefeld: transcript.
  • Keller, J. (2021): Unsichtbare Frauen? - Annäherungen an einen Geographieunterricht aus feministischer Perspektive. In F. Durczok (Ed.): Feministische Pädagogik und Unterricht, pp. 111-124. Baltmannsweiler: Schneider Verlag.
  • Keller, J. (2021): Das Andere verstehen lernen. Ästhetische Bildung im fremdsprachlichen Literaturunterricht. In F. Durczok (Ed.): Feministische Pädagogik und Unterricht, pp. 73-86. Baltmannsweiler: Schneider Verlag.
  • Keller, J. (2021): Forschungsprojekt zur amerikanischen Wohnraumkrise – ein Fallbeispiel aus der Hauptstadt Washington, D.C.. In: A. Zipf, A. Growe, S. Schmidt & C. Klonner (Eds.): HGG-Journal, Vol. 34, pp. 105-107. Heidelberg: Heidelberger Geographische Gesellschaft.
  • Gerhard, U. & Keller, J. (28.05.2020): The Land of (In)Equality – Wie Corona die Ungleichheiten in US-amerikanischen Städten verstärkt. Podcast Corona in den USA.
  • Gerhard, U. & Keller, J. (2019): "My Home Is My Castle" - über die Rolle von Vertrauen im Wohnungsbau. Ein Blick auf US-amerikanische Städte. Forum Wohnen und Stadtentwicklung, 6, pp. 300-304.
  • Keller, J. (2019): The Spatiality of Trust – Redeveloping New Orleans’s Lower 9th Ward after Hurricane Katrina. In: A. Zipf, A. Growe, S. Schmidt & C. Klonner (Eds.): HGG-Journal, Vol. 33, pp. 206-212. Heidelberg: Heidelberger Geographische Gesellschaft.
  • Keller, J. (2019): The Spatiality of Trust. Redeveloping New Orleans's Lower 9th Ward after Hurricane Katrina. (unveröffentlichte Abschlussarbeit)
Vorträge
  • Keller, J. (2021): We Not Moving! Urban Social Movements and the Fight for a Place to Call Home. 14th International Graduate Conference, JFK Institute Berlin, 02.07.2021.
  • Keller, J. (2021): No Right to Stay Put? Forced Mobility and the Fight for a Home in Washington, DC. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien, Heidelberg, 19.06.2021.
  • Keller, J. (2021): Urbane Räume des Vertrauens. Ein Blick auf aktuelle Entwicklungen in Washington, DC. Auftaktkonferenz des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt, Hannover, 09.03.2021.
  • Gerhard, U. & Keller, J. (2020): Renaissance oder Krise? Überlegungen zur aktuellen Situation und Zukunft der US-amerikanischen Stadt. Ruperto Carola Ringvorlesung, Heidelberg, 14.12.2020.
  • Keller, J. (2019): The Urban Dimension of Trust: A Conceptual and Empirical Perspective. Deutscher Kongress für Geographie, Kiel, 27.09.2019.
Lehre
Sommersemester 2021:
  • Regionales Proseminar: Die Südstaaten der USA
Wintersemester 2020/2021:
  • Bachelor American Studies: Grundlagen Tutorium
Sommersemester 2020:
  • Exkursion + Vorbereitungsseminar: From DC to NO - Tracing Urban Geographies in Post-Racial America (in Englischer Sprache; in Kooperation mit Ulrike Gerhard und Wilfried Mausbach, HCA)
Wintersemester 2019/2020:
  • Bachelor American Studies: Grundlagen Tutorium
  • Proseminar: Die soziale Stadt - Eine Utopie?
Sommersemester 2019:
  • Regionales Proseminar: Die Südstaaten der USA
  • Kleine Forschergruppe: "My Home Is My Castle" - Über die Rolle von Autorität und Vertrauen in aktuellen Prozessen der Stadtentwicklung (in Kooperation mit Ulrike Gerhard)
Wintersemester 2018/2019:
  • Bachelor American Studies: Grundlagen Tutorium
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 05.07.2021
zum Seitenanfang/up