Universitätssiegel
Projektdetails

Projektzeitraum: 2019 - 2023

 
Förderung
Deutscher Akademischer Auslandsdienst, Ministry of Higher Education and Scientific Research (Ägypten)
 

Forschungsprojekt

Tackling regional developmental inequalities in border regions in the global
south. Planning in the border region of Egypt and Sudan

Europäische Grenzregionen und grenzüberschreitende ethnische Gemeinschaften. Raumplanung in Räumen kultureller Vernetzung.

Projektbeschreibung

Das Forschungsprojekt vereint drei Themen: regionale Planungstheorien, grenzüberschreitende ethnische Gemeinschaften sowie grenzüberschreitende und periphere Regionen. Die Kombination dieser drei Bereiche ist in der Literatur unterrepräsentiert. Die unterschiedlichen ethnischen Grenzgemeinschaften haben unterschiedliche räumliche Auswirkungen auf die regionale Entwicklung und die Konstitution dieser Grenzregionen. Den grenzüberschreitenden Regionen liegen unterschiedliche Kulturen mit einem hohen Maß an Gemeinsamkeiten und interaktiven kulturellen Netzwerken zugrunde. Berücksichtigt man diese Aspekte und Vorzüge, ändert sich der Status Quo der Grenzregion möglicherweise zum Besseren und kann in funktionalem Sinne zu Vorteilen für die jeweilige Region führen.

Die Ziele des Projektes sind:

  • die Analyse kultureller Netzwerke grenzüberschreitender Gemeinschaften und
  • die Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die Regionalentwicklung in komplexen Grenzregionen voranzutreiben.
Videos aus dem Projekt

Das Projektvideo finden Sie unter folgenden Links:

Das Video zeigt eine Reise in die Grenzregionen und die Überprüfung der porösen Zustände der Grenzen zwischen hart und weich. Beim Überschreiten der Grenzen und dem Beobachten der Wechselbeziehungen der grenzüberschreitenden Gemeinschaften treten unterschiedliche Kulturen auf und Kulturnetzwerke werden geschaffen. Diese Netzwerke offenbaren den Grad der Ähnlichkeit und der Unterschiede zwischen beiden Seiten der Grenze, insbesondere in Fällen der ethnischen Existenz. Wenn diese Netzwerke gut analysiert und berücksichtigt werden, könnte sich der Status Quo der Grenzregion verbessern. Das Video wurde ausgewählt und in den "RGS-IBG Shorts 2021 Annual International Conference" mit dem Thema "Border, Borderlands and Bordering", London, präsentiert. Die ausgewählten Filme sind unter dieser Website vertreten.

Publikationen aus dem Projekt
Präsentationen aus dem Projekt
  • Bakry, A. (2022): Culture between ethnic and non-ethnic cross-border regions in Europe - Analyzing cultural aspect from territorial and network perspectives. The cases of Basque, Flemish, and Upper Rhine cross-border regions. London Center for Interdisciplinary Research online conference, “Somewhere in Between: Borders and Borderlands” . April 2 – 3, 2022. London.
  • Bakry, A. and Growe, A (2021): Ethnicities spatial effect on cross-border regions; Comparative analysis for culture aspect from territorial and network perspectives, the cases of Basque and Upper Rhine in EU border regions. IMISCOE online conference, “18th annual conference”. July 7 - 9, 2021. Luxembourg.
  • Bakry, A. and Growe, A (2021): Ethnicities spatial effect on cross-border regions; Comparative analysis for culture aspect from territorial and network perspectives, the cases of Basque and Upper Rhine in EU border regions. Lethbridge border studies online conference, “The line crossed us: new directions in critical border studies”. June 10 - 11, 2021. Canada.
  • Bakry, A. (2021): Culture networks and their influence on cross-border interrelations, The case of Upper Rhine Region, an EU cross-border region. AAG online conference, “annual meeting”. April 7 – 11, 2021. USA.
  • Bakry, A. (2020): Introducing new planning framework for identifying and measuring cross-border regional metropolitan functions; territorially and relationally. AESOP online Conference, "Regional Design: A Transformative Approach to Planning". 02.Oct.2020. Italy.
Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 27.07.2022
zum Seitenanfang/up