Universitätssiegel
Prof. Dr. Johannes Glückler

Berliner Straße 48
Zimmer 207
glueckler@uni-heidelberg.de
Tel: +49 6221 54-4373
Fax: +49 6221 54-5585

 
Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit
nach Absprache
 
Sprechstunde in der Vorlesungszeit
Mi, 10:00 - 11:30 Uhr
entfällt am 26.06.2019
 
Publikationen
 
Projekte
Clubszene Brexit Institutional Change Alumnistudie Kompetenzentwicklung Regional impact Knowledge and Space Neoartisian economy
 

Prof. Dr. Johannes Glückler

Aktuelle Publikation
Bathelt H, Glückler J (2018) Wirtschaftsgeographie: Ökonomische Beziehungen in räumlicher Perspektive: 4. Auflage. Stuttgart: Ulmer (utb) Dieses Buch erläutert systematisch klassische und neue Theorien der Wirtschaftsgeographie und lädt zur kritischen Würdigung ihrer empirischem Anwendbarkeit ein. Ausgehend von den räumlichen Disparitäten und Ungleichheiten in Wirtschaftsprozessen entwickeln die Autoren eine relationale Wirtschaftsgeographie, die den Herausforderungen einer globalisierten Weltwirtschaft durch die Integration interdisziplinärer Theorien begegnet.
Weitere Publikationen…

Johannes Glückler ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeographie und Fellow des Marsilius Kollegs an der Universität Heidelberg. Nach dem Studium der Geographie, Psychologie und Soziologie an den Universitäten Würzburg, Salamanca und der London School of Economics sowie der Promotion an der Universität Frankfurt war er zuvor Professor für Wirtschaftsgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Seine Forschungsinteressen richten sich auf die die Geographie organisatorischer Netzwerke sowie die räumliche und zeitliche Dynamik technologischen Wandels und der Reorganisation von Wertschöpfungsprozessen. Er gehört dem wissenschaftlichen Beirat verschiedener Zeitschriften – Journal of Economic Geography, Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Raumforschung und Raumordnung – an und dient der Schader Stiftung als Kooperationspartner für soziale Netzwerkforschung.

Jenseits der Grundlagenforschung arbeitete er als Gutachter für das bayerische Wirtschaftsministerium, die Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg, verschiedene Industrie- und Handelskammern sowie Branchenverbände, private Unternehmen und zivilgesellschaftliche Organisationen. Johannes Glückler lehrt Wirtschaftsgeographie, qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung und Methoden der sozialen Netzwerkanalyse. Im Rahmen des europäischen ERASMUS Teaching Mobility Programms ist er regelmäßiger Gastprofessor an der Universität Salamanca. Ferner ist er Mitbegründer und Dozent im Masterstudiengang Governance of Risks and Resources am Heidelberg Center für Lateinamerika in Santiago de Chile.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 25.06.2019
zum Seitenanfang/up