Universitätssiegel
Projekt
Förderung: CEPIC
Laufzeit: 2008
 
Mitarbeitende
 
Links
CEPIC – Coordination of European Picture Agencies Press Stock Heritage
 
Downloads
Vortrag CEPIC Congress Malta 2008
 
Presse
Business report by Franck Perrier (CEPIC) Erfahrungsbericht in Visuell 4/2008
 

Forschungsprojekt

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Der europäische Markt für Bildagenturen

Der europäische Markt für Bildagenturen

Kurzbeschreibung

Empirische Analyse der Struktur und Entwicklung des Markts für Agenturfotografie in Europa


Die Digitalisierung ist seit Mitte der 1990er Jahre eine der am weitest reichenden technischen Innovationen der Gegenwart, deren wirtschaftliche Folgen für viele Märkte dramatisch sind. Die Agenturfotografie ist ein besonders interessantes Beispiel für die Studie der informatorischen Veränderungen infolge der Digitalisierung. Mit Blick auf ihre historische Entwicklung lässt sich argumentieren, dass der Erfolg der Fotografie seit jeher maßgeblich an die Entwicklung neuer Übertragungstechnologien gekoppelt war, durch die Reichweite, Aktualität und Verfügbarkeit von Fotos für die Presse und später auch für die Werbung stetig erhöht wurde. Der Forschungsschwerpunkt verfolgt die Frage, wie die technischen Möglichkeiten digitaler Information und Kommunikation die informatorischen Grundlagen des Markts für die Agenturfotografie verändern und welche geographischen Konsequenzen sie implizieren.

Publikationen

Glückler, J. (2008) The Market for Stock Photography in Europe 2007. Commissioned by CEPIC, Coordination of European Picture Agencies Press Stock Heritage. Eichstätt: Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt.


Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 11.12.2013
zum Seitenanfang/up