Universitätssiegel

Thumbnail
Philanthropie

 
Projektdetails
Förderung: IHK Heilbronn-Franken
Laufzeit: 2011 bis 2013
 
Mitarbeitende
 

Studentische Hilfskräfte
Hanna Wildbrand
Solveig Liekefett
 

Projektbeirat
N.N.
 

Forschungsprojekt

Regionale Philanthropie und Innovation in Heilbronn-Franken

Regionale Philanthropie und Innovation in Heilbronn-Franken

Knappere öffentliche Haushalte und gleichzeitig zunehmende regionale Eigenverantwortung wecken den Bedarf nach alternativen Formen der finanziellen und gesellschaftlichen Unterstützung regionaler Wirtschaftsentwicklung. Der zivilgesellschaftliche Sektor und hierbei vor allem gemeinwohlorientierte Aktivitäten zur Finanzierung oder operativen Mitwirkung an regionalen Problemlösungen gewinnen gegenwärtig eine besondere Bedeutung. Neben dem klassischen Stifter- und Mäzenatentum haben sich in den letzten Jahren neue Formen des zivilgesellschaftlichen Engagements entwickelt, das häufig regional motiviert ist und unter dem Konzept einer regionalen Philanthropie erhebliches Potenzial für die regionale Entwicklung freisetzen kann.

Regionale Philanthropie kann als alternative Kapitalquelle die Entwicklung technischer und sozialer Innovationen anstoßen, Wettbewerbsvorteile für Regionen und die lokal angesiedelten Unternehmen generieren und einen positiven Beitrag zur regionalen Entwicklung leisten. Nicht nur gemeinnützige Stiftungen, Mäzene und Fördervereine sind philanthropisch aktiv, auch Finanzinstitute und Unternehmer kombinieren profitorientierte Zielsetzungen mit gemeinnützigem oder gemeinwohlorientiertem Handeln. Dies ist auch an zunehmenden Bestrebungen von Unternehmen, ihre gesellschaftliche Verantwortung im Kontext von Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship wahrzunehmen, abzulesen, deren praktische Umsetzung sich oft innerhalb regionaler Kontexte vollzieht. Mit der Ausweitung philanthropischer Aktivitäten auf verschiedene Gesellschaftsbereiche wächst gleichzeitig die Bedeutung vermittelnder Intermediäre. Die Förderung dieser Akteure durch Kapital einerseits und eine Intensivierung von lokaler Vernetzung und Kooperation andererseits birgt große Potenziale für Regionen als attraktive und wettbewerbsfähige Wirtschaftsstandorte.

Im Rahmen des Kooperationsvorhabens werden philanthropische Aktivitäten auf regionaler Ebene aus einer wirtschaftsgeographischen und netzwerkorientierten Perspektive heraus betrachtet. Im Fokus steht die Frage nach Zusammenhängen und Wechselwirkungen zum regionalen Innovationsgeschehen.
Das Vorhaben verfolgt das Ziel, das regionale philanthropische Potenzial in der Region Heilbronn-Franken zu identifizieren und für eine langfristige und tragfähige wirtschaftliche Entwicklung in der Region zu aktivieren.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 30.08.2016
zum Seitenanfang/up