Johanna Doepner

Johanna Doepner studierte bis 2007 Raumplanung (Diplom) an der TU in Dortmund. Ihre Diplomarbeit schrieb sie über das Thema "Tankstellen Shops - Nahversorger der Zukunft" und untersuchte darin, ob und welche Potenziale Tankstellen Shops für die Nahversorgung übernehmen können. Nach dem Studium arbeitete sie drei Jahre als Projektleiterin für das Büro Junker und Kruse in Dortmund. Schwerpunkte ihrer Arbeit waren Stadtentwicklungs- und Stadtumbaukonzepte sowie die Betreuung von Stadtteilmanagements. Ab 2010 absolvierte sie zwei Jahre das Referendariat (Ausbildung zum höheren technischen Verwaltungsdienst) des Landes Hessens in der Fachrichtung Städtebau und arbeitete in dieser Zeit schwerpunktmäßig im Stadtplanungsamt Frankfurt.

Nach Abschluss des Referendariats war sie für den Zweckverband Flugfeld Böblingen/ Sindelfingen als Stadtplanerin tätig und für alle Themen der städtebaulichen, freiraumplanerischen und verkehrlichen Entwicklung verantwortlich.

Seit 2014 arbeitet sie für die Stadt Mannheim im Fachbereich Stadtplanung in der Projektgruppe Konversion für die Entwicklung von rund 510 ha ehemals militärisch genutzte Konversionsflächen. Schwerpunkt ihrer aktuellen Arbeit sind die Flächenentwicklungen des Benjamin Franklin Village, der Taylor Barracks und der Spinelli Barracks.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 20.09.2017
zum Seitenanfang/up