Universitätssiegel
Berichte und öffentliche Medien
Rhein-Neckar Zeitung 07/2007

Rheinpfalz 06/2008

WMV-IconFilmbeitrag von Campus TV des Rhein-Neckar Fernsehens über ein interdisziplinäres For­schungs­pro­jekt zwischen dem Geographischen Institut und dem Institut für Klassische Archäologie der Universität Heidelberg über die digitale Rekonstruktion der Landschaftsgeschichte auf der griechischen Insel Kreta (RNF 05/2009)
Presseerklärung Uni Heidelberg

Spiegel Online-Fotostrecke
Cover


Bericht über TLS der Alten Burg
Vorschaubild
 

Dr. Christoph Siart

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Christoph Siart war bis 2011 wissenschaftlicher Angestellter der Abteilung Physiogeographie. Danach wechselte er zur Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV) in die Abteilung Qualitätsmanagement Forschung.

Forschungsprojekte
Lehre
  • SS 11: Geoökologie in Theorie und Praxis – Umweltrecht, Raumplanung, Klimaschutz, Energieeffizienz (gem. mit. Dipl.-Geogr. J.M. Bödeker / IFEU Heidelberg); Geländepraktikum Kosovo; Erfassung und Analyse von Laserscannerdaten in der Physischen Geographie (gem. mit. Dr. B. Höfle, Dipl.-Geogr. Markus Forbriger)
  • SS 10: Hauptseminar Physische Geographie & Exkursion Kreta (gem. mit. Prof. Dr. O. Bubenzer); Erdas Imagine – Einführung in Fernerkundung
  • WS 09/10: Erdas Imagine – Einführung in Fernerkundung; Geländepraktikum Physische Geographie
  • SS 09: Einführung in Fernerkundung und digitale Bildbearbeitung mit Erdas Imagine; Geländepraktikum Physische Geographie
  • WS 08/09: ArcGIS 9.3 - Grundlagen von GIS und Anwendungen in der Physischen Geographie; Einführung in Fernerkundung und digitale Bildbearbeitung mit Erdas Imagine
  • SS 08: Geländepraktikum Physische Geographie, Einführung in Fernerkundung und digitale Bildbearbeitung mit Erdas Imagine
  • WS 07/08: Geländepraktikum Vrable/ Slowakei, Einführung in Fernerkundung und digitale Bildbearbeitung mit Erdas Imagine, Exkursion zur physischen Geographie Heidelbergs
  • SS 07: Einführung in Fernerkundung und digitale Bildbearbeitung mit Erdas Imagine
  • WS 06/07: Exkursion zur physischen Geographie Heidelbergs
Forschungsinteressen
  • Geoarchäologie, Geomorphologie, Geophysikalische Prospektion
  • Terrestrisches Laserscanning, Fernerkundung, GIS
  • Umweltrecht, Raumplanung, Umweltschutz
  • Süddeutschland, Mediterranraum
Aktuelle Veröffentlichungen

Siart, C., Hecht, S., Holzhauer, I., Altherr, R., Meyer, H.P., Schukraft, G., Eitel, B., Bubenzer, O., Panagiotopoulos, D. (2010): Karst depressions as geoarchaeological archives: the palaeoenvironmental reconstruction of Zominthos (Central Crete) based on geophysical prospection, mineralogical investigations and GIS. Quaternary International 216, 75-92.

Siart, C., Hecht, S., Eitel, B., Schukraft, G. (2010): Reconstruction of the geoarchaeological landscape of Zominthos (central Crete) using geophysical prospection, geomorphological investigations and GIS. In: Jerem-Ferenc, E., Szeverényi, R.V. (eds): CAA2008. On the Road to Reconstructing the Past. Proceedings of the 36th Annual Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology. Budapest, 2–6 April 2008. Archaeolingua, Budapest, 1-8.

Siart, C., Bubenzer, O., Eitel, B. (2009): Combining digital elevation data (ASTER/SRTM), high resolution satellite imagery (Quickbird) and GIS for geomorphological mapping: a multi-component case study on Mediterranean karst in Central Crete. Geomorphology 112, 106-121.

Siart, C., Ghilardi, M., Holzhauer, I. (2009): Geoarchaeological study of karst depressions integrating geophysical and sedimentological methods: case studies from Zominthos and Lato (Central & East Crete, Greece). Géomorphologie: relief, processus, environnement 2009/4, 17-32.

Siart, C., Eitel, B., Panagiotopoulos, D. (2008): Investigation of past archaeological landscapes using remote sensing and GIS: a multi-method case study from Mount Ida, Crete. In: Journal of Archaeological Science 35, 2918-2926.

Seitenbearbeiter: Webmaster-Team
Letzte Änderung: 23.02.2017
zum Seitenanfang/up