Universitätssiegel
Simon Runkel

Berliner Straße 48
Room 203
simon.runkel@uni-heidelberg.de
Phone: +49 6221 54-4604
Fax: +49 6221 54-5585

 
 

Dr. Simon Runkel

Dr. Simon Runkel arbeitet seit 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Humangeographie am Geographischen Institut der Universität Heidelberg. Er studierte an der Universität Marburg, der University of California in Los Angeles und an der Universität Bonn zuvor Geographie, Friedens- und Konfliktforschung, Psychologie und Kunstgeschichte. Im Jahr 2015 promovierte er an der Universität Bonn mit einer Arbeit zum Thema Crowd Management. Eine sozialgeographische Untersuchung zur räumlichen Organisation der Unfallvermeidung und der Sicherung von Ereignissen mit Menschenmassen.

Seine bisherigen Forschungsinteressen liegen im Bereich der kritischen Humangeographie und fokussieren Themen wie Sicherheit und Risiko, Religion und Moral sowie Ästhetik und Raumwahrnehmung.

Publikationen
  • Runkel, S. (2017): Urbane Atmosphären der Liebe. Ein erotisierendes Plädoyer. In: Der Architekt, Glaube Liebe Hoffnung, 1/17, S. 40-44.
  • Runkel, S. (2016): Atmospheres and Crowds. Techno-ambiental interventions and affective spaces of protest. In: Rémy, N. u. N. Tixier (Hrsg.) (2016): Ambiances, tomorrow. Proceedings of 3rd International Congress on Ambiances. Vol. 2, S. 853-858. International Network Ambiances: University of Thessaly, Volos.
  • Runkel, S. (2016): Zur Genealogie des Atmosphären-Begriffs. Eine kritische Würdigung der Ansätze von Hermann Schmitz und Gernot Böhme. In: Wünsch, U. (Hrsg.): Atmosphären des Populären II. Perspektiven, Projekte, Protokolle, Performances, Personen, Posen. ( = gizeh-letters). Uni-Edition, Berlin. S. 20-39.
  • Zehetmair, S., Runkel, S. u. J. Pohl (2015): Das Sicherheitsregime von Stadien und Arenen - Zur räumlichen Organisation von Sicherheit bei Events. In: Groneberg, C. u. G. Rusch (Hrsg.): Sicherheitskommunikation. Perspektiven aus Theorie und Praxis. (= Zivile Sicherheit. Schriften zum Fachdialog Sicherheitsforschung, Bd. 12). LIT, Berlin u.a. S. 323-348.
  • Riedel, F. u. S. Runkel (2015): Understanding Churchscapes: Theology, Geography and Music of the Closed Brethren in Germany. In: Brunn, S.D. (Hrsg.) (2015): The Changing World Religion Map. Sacred Places, Identities, Practices, and Politics. Vol 4. Chapter 11.15. Springer, Dordrecht.
  • Runkel, S. (2014): Klangräume der Erlebnisgesellschaft. Eine phänomenologische Untersuchung. BIS-Verlag, Oldenburg.
  • Runkel, S. (2014): Sicherheit für die feiernden Massen: Sloterdijks Schaumtheorie und die interorganisationale Umsetzung von Großveranstaltungsprojekten. In: Berichte. Geographie und Landeskunde, Band 88, Heft 3/4, S. 317-336.
  • Runkel, S. (2013): Die geographical imaginations des jungen Leo Waibel im Kontext der geographischen Disziplin zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Beispiel der Monographie Urwald, Veld, Wüste. In: Schenk, W. (Hrsg.) (2013): Leo Waibel - Zur Rezeption seiner Arbeiten in Brasilien, Afrika und Deutschland. Colloquium Geographicum, Band 34, S. 62-77. E. Ferger Verlag, Bergisch Gladbach.
  • Runkel, S. und J. Pohl (2013): Zukünftige Handlungsspielräume in der Genese von Sicherheitstechnologien. In: Magdeburger Journal für Sicherheitsforschung 5 (1), 3. Jahrgang, S. 369-384. In ähnlicher Form erschienen in: Sambleben, J. u. S. Schumacher (Hrsg.) (2012): Informationstechnologie und Sicherheitspolitik. S. 309-336. Institut für Sicherheitsforschung, Magdeburg.
  • Runkel, S. (2012): Buchbesprechung: Jürgen Hasse und Robert Kozljanič (Hrsg.): 5. Jahrbuch für Lebensphilosophie 2010/2011 – Gelebter, erfahrener und erinnerter Raum. In: Geographische Zeitschrift, Band 100, Heft 3, S. 184-185.
  • Runkel, S. und J. Pohl (2012): Crowd Management als Planungsaufgabe: eine sozialgeographische Perspektive auf Masse und Raum bei Großveranstaltungen. In: Geographische Zeitschrift, Band 100, Heft 4, S. 189-207.
  • Runkel, S. (2012): Buchbesprechung: Bernd Rieken: Schatten über Galtür? Gespräche mit Einheimischen über die Lawine von 1999. In: Geographische Zeitschrift, Band 100, Heft 2, S. 125-126.
  • Runkel, S. u. A. Wesener (2012): Recontre sur les lieux: Memory Construction in Urban Ambiances. A Video-Based Research Approach. In: Thibaud, J.-P. u. D. Siret (Hrsg.) (2012): Ambiances in Action / Ambiances en acte(s). Proceedings of the 2nd International Congress on Ambiances / Actes du 2nd Congrès International sur les Ambiances. Ambiances - Réseau International / International Network.
  • Runkel, S. (2012): Buchbesprechung: Bell, Stephen: A Life in Shadow. Aimé Bonpland in Southern South America, 1817-1858. In: Die Erde, Vol 143, Heft 1-2, 2012, S. 131-133.
  • Pohl, J. u. S. Runkel (2012): Sicherheit und Vertrauen: Technologieakzeptanz und Handeln der Verantwortlichen. In: Wolf, K.-D. (Hrsg.) (2012): Tagungsband Innosecure, 23.-24.05.2012. (VDE Verlag). Berlin, Offenbach. S. 45-52.
  • Pohl, J., Mayer, J., Runkel, S. u. S. Zehetmair (2011): Verbundvorhaben: Erforschung eines Evakuierungsassistenten für den Krisenfall bei Großveranstaltungen (HERMES): Teilvorhaben: Grundlegende Untersuchungen der Anwenderanforderungen und sozialwissenschaftliche Begleitforschung. Schlussbericht. Bonn: Universität, Geographisches Institut.
  • Bake, J., Runkel, S. u. R. Scheid (2008): Socio-Economic Aspects of Peacebuilding – Corruption, Informal Labor and Brain Drain in Bosnia and Herzegovina. CSS Working Papers No. 8, Marburg.

Simon Runkel ist Autor mehrerer Artikel der elektronischen Handreichung zur Veranstaltungssicherheit (2014) im Rahmen des Forschungsprojektes "BaSiGo - Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen" gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (FN: 13N12043-13N12052). Link zum Standard-Handbuch der Veranstaltungssicherheit.

Vorträge / Konferenzbeiträge
  • Runkel, S.: Geopolitische Positionen der Identitären Bewegung. Ein argumentatives Frühwarnsystem zur Entlarvung neo-rechter Weltbilder. AK Kritische Geographie, 24. Januar 2017 in Heidelberg.
  • Runkel, S.: Was nützt die Liebe in Gedanken? Zur politischen (Ir)relevanz einer empathischen Geographie des Sozialen. Neue Kulturgeographie XIV Prioritäten, Irritationen, Relevanz, 27.-28. Januar in Bayreuth.
  • Runkel, S.: Psychologische Aspekte – Der Mensch und sein Verhalten. 2tägiges Modul in der akademischen Weiterbildung Sicherheitsmanagement für Veranstaltungen der Hochschule der Populären Künste und dem International Bildungs- und Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit GmbH, 07.-08. Dezember 2016 in Bonn. [EINGELADEN]
  • Runkel, S.: Atmosphären der Liebe. Zur Erotik urbaner Gemeinschaften. 21. Berliner Gespräch: Glaube, Liebe, Hoffnung des Bund Deutscher Architekten (BDA), Deutsches Architektur Zentrum (DAZ), 03. Dezember 2016 in Berlin. [EINGELADEN]

Vollständige Vortragsliste seit 2011

Mitgliedschaften
Editor: Webmaster Team
Latest Revision: 2017-03-09
zum Seitenanfang/up