Universitätssiegel
Katharina Fricke
 

Katharina Fricke, Dipl.-Geogr.

Hinweis zu Archivseiten:
Aus Archivierungsgründen werden ausgewählte Seiten des Instituts weiterhin aufbewahrt. Da sie aber inhaltlich nicht mehr gepflegt werden, stellen die hier aufgeführten Informationen u.U. nicht mehr den aktuellen Stand dar.

Research Interest
  • Integriertes Wasserressourcenmanagement, Wasserressourcen, Auswirkungen des Klimawandels, Hydrogeographie
  • Semi-aride Gebiete, Zentralasien, China
  • Fernerkundung, GIS
Research Project

RECAST Urumqi – Steigerung der Ressourceneffizienz in einem semiariden Milieu: Urumqi als Modellstadt für Zentralasien

Teilprojekt 1: Förderung nachhaltiger Megastadtentwicklung durch effiziente Bewirtschaftung der Wasserressourcen in einem semiariden Milieu

Diplom Thesis

Fricke, K. (2008): The development of Midong New District, Urumqi, PR China – ecological and historical context and environmental consequences. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Heidelberg.

Courses
  • SS 09: Hauptseminar Aktuelle Umweltprobleme in Xinjiang, Dozenten: Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Dr. Thomas Sterr, Katharina Fricke
  • WS 09/10: Regionales Seminar Regionale Geographie der VR China, Dozenten: Dr. Klaus Sachs, Dr. Thomas Sterr, Katharina Fricke
Publications

Fricke, K. & Bubenzer, O. (2011): Available Water Resources and Water Use Efficiency in Urumqi, PR China. In: Future Megacities in Balance Young Researchers’ Symposium in Essen 9. – 10. Oktober 2010. DAAD-Reihe Dok&Mat, 66: 134–140

Preusker, C., Fricke, K. & Koch, A. (2011): Begabtenförderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes. In: Meusburger, P.& Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Verlag Bibliotheca Palatina, Knittlingen: 272-273.

Fricke, K., Koch, A., Meusburger, P. & Preusker, C. (2011): Studierende 1803 bis 1945. In: Meusburger, P.& Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Verlag Bibliotheca Palatina, Knittlingen: 82-85.

Fricke, K., Sterr, Th., Bubenzer, O.&Eitel, B. (2009): The oasis as a mega city: Urumqi’s fast urbanization in a semiarid environment. In: Die Erde, 140(4): 449–463

Sterr, Th.; Fricke, K. (2009): Desertifikation in Xinjiang. In: Praxis Geographie, 6/2009, 37-41

Fricke, K.; Sterr, Th.; Bubenzer, O.; Eitel, B. (2009): Das Beziehungsgeflecht Megacity / Hinterland am Beispiel der Wasserproblematik der chinesischen Megacity Urumqi. In: Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis, 18(1), 62-70

Fricke, K. (2009): Integriertes Wassermanagement – Strategien für das Industriegebiet Midong in Urumqi, NW-China. In: UmweltWirtschaftsForum, 17(3), DOI 10.1007/s00550-009-0140-5

Presentations

Available Water Resources and Water Use Efficiency in Urumqi, PR China, Young Researchers’ Symposium on Future Megacities Future Megacities in Balance, Essen, 9. – 10. Oktober 2010.

Das Wasserressourcensystem in der Region Urumqi und die Möglichkeiten für ein nachhaltigkeitsorientiertes Wassermanagement – Konferenz Ressourceneffizientes Wirtschaften in China, Heidelberg 13. – 14. Juli 2010.

Urbanization and Climate Change in the Semi-arid Urumqi Region (NW China) with respect to water as a scarce resource K. Fricke und Dr. Th. Sterr, Geographisches Institut Heidelberg; AAG Annual Meeting, Washington, DC 14. – 18. April 2010.

Challenges of Urban Water Management in Times of Climate Change, Präsentation der deutschen Megacity-Forschung am deutschen Stand, 5th World Water Forum, Istanbul 16. – 22. März 2009.

RECAST Urumqi –Förderung nachhaltiger Megastadtentwicklung durch effiziente Bewirtschaftung der Wasserressourcen in einem semi-ariden Milieu; (Was ist Natur – Möglichkeiten einer Intervention. 19. Arbeitskreistreffen Naturgefahren/Naturrisiken an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg 6. – 7. Juni 2008)

Urumqi – A Central Asian City with Severe Ecological Challenges; (Workshop Urban Governance, Urban Development and Economic Dynamics in Chinese Urban Agglomerations; Nanjing 19.10.2007)

Posters

Wasserversorgung zwischen Hochgebirge und Halbwüste: Wasserverfügbarkeit in der Region Urumqi, NW-China K. Fricke, O. Bubenzer & B. Eitel (AK Wüstenrandforschung, Workshop in Rauischholzhausen 4. – 5. Februar 2011.

Consequences of urban and industrial development in Midong/Urumqi, China for the ecological and hydrological environment and development of a water resources information system; (2. GIRE3D, Agadir, Marokko, 24. – 26. März 2010)

RECAST Urumqi – Meeting the Resource Efficiency Challenge in a Climate Sensitive Dryland Megacity Environment: Urumqi as a Model for Central Asia; (5th World Water Forum in Istanbul 16. – 22. März 2009)

RECAST Urumqi – Teilprojekt 3: Förderung nachhaltiger Megastadtentwicklung durch effiziente Bewirtschaftung der Wasserressourcen in einem semi-ariden Milieu; (IWRM-Statuskonferenz Leipzig 10. – 11. November 2008)

Urumqi – A Central Asian City with Severe Ecological Challenges; (Workshop Urban Governance, Urban Development and Economic Dynamics in Chinese Urban Agglomerations; Nanjing 19.10.2007)

Editor: Webmaster Team
Latest Revision: 2017-02-23
zum Seitenanfang/up